Vertrauen - die tragende Kraft.pdf

Vertrauen - die tragende Kraft

none

Verluste und Lebenskrisen können das Vertrauen eines Menschen in sich selbst und in die Welt erschüttern. Auf einmal ist nichts mehr so, wie es vorher war. Umso stärker ist das Bedürfnis, sich in dieser Ausnahmesituation einem anderen Menschen anzuvertrauen. Die Brücke zwischen Betroffenen und Begleitenden bildet das Vertrauen. Doch die Fähigkeit zu vertrauen ist höchst fragil. Wann ist eine Begleitperson vertrauenswürdig? Wie kann es gelingen, Vertrauen aufzubauen und aufrechtzuerhalten? Was können wir tun, wenn eine Mauer des Misstrauens entsteht? Vertrauen hat viele Gesichter - es ist wichtig, sie kennenzulernen. Dieses Leidfaden-Themenheft lädt dazu ein.

13. Febr. 2020 ... ... bei dem laut Gino und Leevke Kraft, (Selbst-)Vertrauen und Spaß im ... hingegen die Erdung und die Verantwortung als tragende Kraft.

4.44 MB DATEIGRÖSSE
9783525406885 ISBN
Vertrauen - die tragende Kraft.pdf

Technik

PC und Mac

Lesen Sie das eBook direkt nach dem Herunterladen über "Jetzt lesen" im Browser, oder mit der kostenlosen Lesesoftware Adobe Digital Editions.

iOS & Android

Für Tablets und Smartphones: Unsere Gratis tolino Lese-App

Andere eBook Reader

Laden Sie das eBook direkt auf dem Reader im Hugendubel.de-Shop herunter oder übertragen Sie es mit der kostenlosen Software Sony READER FOR PC/Mac oder Adobe Digital Editions.

Reader

Öffnen Sie das eBook nach der automatischen Synchronisation auf dem Reader oder übertragen Sie es manuell auf Ihr tolino Gerät mit der kostenlosen Software Adobe Digital Editions.

Aktuelle Bewertungen

avatar
Sofya Voigtuh

Im zunehmenden Vertrauen auf die tragende Kraft des eigenen Rhythmus wächst die Neugier auf Neues und die Freude am Lernen. Im eigenen Lerntempo ...

avatar
Mattio Müllers

Global Yoga Consciousness Foundation: Über Vertrauen

avatar
Noels Schulzen

Vertrauen - die tragende Kraft [319763524] - 20,00 € - www ...

avatar
Jason Leghmann

“Wie kann ich Gott vertrauen lernen?” | unendlichgeliebt

avatar
Jessica Kolhmann

Vertrauen fordern und fördern. Das spielpädagogische Ziel von Vertrauensspielen dürfte klar sein und wurde bereits angeschnitten. Es soll einerseits geklärt werden, welches Vertrauen innerhalb der Mitglieder der Gruppe bereits besteht, andererseits soll dieses Vertrauen nachhaltig ausgebaut werden.